MiG-15 fliegen Tschechien - Jet Warbird Legende

Wir sind sehr stolz Ihnen in Europa einen Flug in der berüchtigten MiG-15 präsentieren zu können. Die MiG-15 "Fagot" hat den UN-Kräften im Korea Krieg das fürchten gelehrt. Die "MiG-Alley" ist noch heute ein Begriff weit über die Aviatik-Welt hinaus: Es handelt sich dabei um die Region um den Grenzfluss "Yalu" (koreanisch auch Amrok und Amrok-kang) zwischen China und Korea und die Geburtsstätte des Kampfjet-Luftkampfs. Nachdem die Koreaner weit zurückgedrängt wurden beschlossen die Sowjets, die Koreaner und Chinesen mit der zu dieser Zeit hochmodernen MiG-15 auszurüsten. Der Gegenangriff startete am 1. November 1950: Als erstes wurde eine amerikanische P-51 Mustang durch eine MiG-15 abgeschossen. Den ersten Abschuss eines Jets am gleichen Tag durch einen anderen Jet gelang ebenfalls einer MiG-15, als nämlich Semyon Jominich in der Fagot den US-Amerikaner Frank Van Sickle in seiner F-80C abschoss.

MiG-Alley: MiG-15 den westlichen Flugzeugen überlegen

In der ca. 150km langen MiG Alley fanden unzählige Luftkämpfe um die Lufthoheit über Nordkorea statt. Auf UN bzw. US Seite wurden die Luftkämpfe vor allem mit der North American F-86 Sabre ausgetragen - auf der nordkoreanischen Seite mit der MiG-15. Bevor die USA jedoch die F-86 einführten war die MiG-15 dem westlichen Gegner technisch überlegen - ausserdem hatten die Amerikaner mit längeren Anflügen zu kämpfen. Die MiG-15 Kampfjets wurden nicht nur von nordkoreanischen Piloten, sondern auch von Chinesen und Russen unter nordkoreanischer Flagge geflogen - was bis heute nicht zugegeben wurde. Der Druck durch die erfolgreichen sowjetischen MiG-15 war so gross dass die USA 1951 ihre Jagdflugzeuge nach Japan in Sicherheit brachten und die Nordkoreanischen Kräfte bis weit in den Süden vordrang und auch Seoul eroberte.

Flug in der MiG-15 - dreimal mehr Schub als die L-39

Die MiG-15 ist ein gewaltiges Kraftpaket - oft wird ihr nachgesagt es handle sich eigentlich um ein kräftiges Triebwerk mit einer Pilotenkanzel. Und das stimmt ein Stück weit sicherlich - aus aerodynamischen Gründen ist deshalb auch die gewaltige Seitenflosse nötig. Die MiG-15 hat eine Maximalgeschwindigkeit von Mach-1. Bei Testflügen mit starkem Wind wurde der Testpilot kürzlich angefunkt und aufgeregt darauf hingewiesen dass Fliegen mit Überschallgeschwindigkeit ausserhalb der Militärfliegerei nicht erlaubt sei. Darauf der Pilot: Es gehört zum Testprogramm mit Maximalgeschwindigkeit zu fliegen. Für die Bodenwinde kann ich nichts!

Wie bei allen Kampfjet-Flügen darf auch die MiG-15 selber gesteuert werden. Loopings, Rollen, Immelman etc. Das Flugprogramm wird ganz auf Sie angepasst. Der tschechische Gripen Luftwaffen-Pilot der mit der MiG-15 auch regelmässig an Airshows in ganz Europa auftritt wird kein Wünsche offen lassen!

Die Airbase befindet sich rund eine Stunde von Prag entfernt, bei Hradec Kralove. Der Transfer ab Prag kann organisiert werden.

MiG-15 "Fagot"-
Historische Legende und noch heute Rückgrat einiger Luftwaffen!

Historische Legende, enorme Leistungskraft

Eingeschränkte Sicht aus dem Cockpit

Mehr Informationen über die MiG-15

 

Angebote ab € 2'750

Technische Daten

Sowjetischer Jagdflugzeug-Klassiker

  • Dienstgipfelhöhe: 15.200 m
  • Höchstgeschwindigkeit: 1050 km/h
  • Steiggeschwindigkeit: 42 m/s
  • maximales Startgewicht: 5260 kg
  • Spannweite: 10,08 m
  • Länge: 10,10 m

Preis und Buchung

Flugpreis je nach Flugdauer

  • 2750 Euro für 20 Minuten Flug

Buchen Sie ihren Flug!

Falls Sie Fragen zu diesem Angebot haben, kontaktieren Sie uns bitte:

Informationen

Standort

Sie werden abgeholt:

Wenceslas Square, Můstek, Prague-Prague 1, Tschechische Republik